(030) 832 256 87    info@vba-automobiletradition.de

VBA Archiv

Nach dem schrägen Einsatz als Beifahrer im Juni sollte es gestern noch verrückter werden. Mangels anderer Aktivitätsmöglichkeiten machte ich mich mit meinem schweren dicken Volvo 240 gleich nach Verlassen des Wahllokals stracks auf den Weg in die Prignitz.

Mein Vorhaben bestand darin, als Zuschauer dem 1. ADAC/RSG Stadtslalom Neuruppin beizuwohnen und Freunde zu treffen. Stattdessen befand ich mich in den Fängen der allseits geliebten Petra Standke und wer kann dieser Frau schon widerstehen? Schwupp, DMSB-Lizenz erworben, Nennformular ausgefüllt und den abwechslungsreichen Kurs zu Fuß erkundet.


Es wurde bald Ernst: Ich stülpte mir einen nagelneuen Helm über den Kopf, fädelte die Brille irgendwie hinein und ab die Post. Gut, ich bin noch nie einen Slalom auf Bestzeit gefahren (ausser bei Prüfungen in den Siebzigern) und wollte mich auch nicht blamieren. Also gab ich mächtig Gas und meinte zu fliegen. Die Ernüchterung nach zwei Wertungsläufen: etwa 1.20 pro Lauf, wobei die Profis um die 1.03 fuhren.

Allerdings kamen diese Hirsche mit bis zu 300 PS angereist und das bei unter 1000 kg Gewicht des Wettbewerbsfahrzeugs. Logisch, dass ich mit 112 PS und 1.400 kg Kampfgewicht die Ergebnisliste von unten anschaute. So wurde ich auch prompt Zehnter in der Klasse, von zehn Teilnehmern, versteht sich.

Dennoch: Ich war total glücklich, es hat Riesenspaß gemacht und Freunde traf ich natürlich auch!

Schotter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.